Katholische Kirche in Flingern-Düsseltal

Ab Ende des 19. Jahrhunderts entstanden um die Liebfrauenkirche in Flingern die Pfarreien St. Elisabeth, St. Vinzenz und St. Konrad, sowie St. Paulus in Düsseltal. Sie schrumpften in den letzten Jahrzehnten dramatisch. Daher bildeten sie ab 1997 den Verband aus St. Mariä Himmelfahrt (Liebfrauen), St. Elisabeth und Vinzenz und St. Paulus mit ca. 15.000 Mitgliedern. Er deckt sich etwa mit dem Düsseldorfer Stadtbezirk 2 (Flingern/Düsseltal).

 

Typisch für unser Gemeindeleben ist: ein enormes soziales Gefälle (Milliardenvermögen bis sozialer Brennpunkt); riesige Fluktuation (jährlich ziehen 4.000 Mitglieder um); ungewöhnliche Altersstruktur (40% zwischen 20 und 40; wenige Kinder und Jugendliche).

Wir versuchen, weitgehend ohne sonst oft tragende katholische Gruppen und Verbände, mit einem sehr kleinen Kreis von Gottesdienstteilnehmern und aktiven Gemeindemitgliedern eine gute Willkommenskultur und auch experimentelle Formen zu finden, um unsere Botschaft auszudrücken.

 

mehr: Imagebroschüre

mehr: Pastoralkonzept

mehr: Kirche im Stadtbezirk

 

 

Links:

Stadtdekanat Düsseldorf

Erzbistum Köln