Firmung

 

Das Sakrament der Firmung bestärkt die Entscheidung eines Menschen, aus dem christlichen Glauben heraus leben zu wollen. Dazu werden ihm in den Zeichen der Handauflegung und Salbung die Gaben des Heiligen Geistes geschenkt. So bekräftigt Gott seine Zusage, dass er treu bleibt und diesen Weg mitgeht. Um als mündiger Christ leben zu können, gilt es der eigenen Berufung auf die Spur zu kommen und seine Art und Weise zu entdecken, den Glauben im Lebensumfeld zu bezeugen.

Daher werden in unserem Kirchengemeindeverband alle zwei Jahre ganz bewusst junge Christen im Alter zwischen 16 und 25 Jahren angeschrieben und zur Vorbereitung auf die Firmung eingeladen. Beim Übergang zum Erwachsensein gilt es, die Entscheidung, die zuvor die Eltern bei der Taufe für ihre Kinder getroffen hatten, durch eine eigene Entscheidung zu bestätigen. Fortan sollen sie selbstverantwortlich für ihren Glauben Sorge tragen. Mit dem Empfang der Firmung ist – nach Taufe und Kommunion – die Eingliederung eines Christen in die Gemeinschaft der Glaubenden abgeschlossen.

 

Die nächste Firmung in unserem Kirchengemeindeverband findet am 30. März 2017 um 18 Uhr in der Liebfrauenkirche statt.

Ende August werden alle 16 bis 26 Jährigen aus unseren Gemeinden eingeladen, an der Vorbereitung teilzunehmen. Die entsprechenden Informationstreffen sind am 18. und 25. September, jeweils um 18 Uhr in der Liebfrauenkirche, Degerstraße.