Pfarrfest

3. Juni 2018;

 

Pfarrfest am 3. Juni rund um die Pauluskirche

 

Den Auftakt bildet der Festgottesdienst um 10.30 Uhr in St. Elisabeth. Dort beginnt auch die Prozession, die uns über eine Station im Herz-Jesus-Altenzentrum (Mendelssohnstraße) nach St. Paulus führt. Hier erwarten uns schon die Familien, die sich um 12.00 Uhr zum Kleinkindergottesdienst getroffen haben, zum abschließenden Segen.

 

Gegen 13.00 Uhr beginnt dann das Pfarrfest. Vor der Kirche laden wir zum fröhlichen Zusammensitzen mit Speis & Trank & Blasmusik ein. Grillwürstchen, verschiedene Salate und Getränke, Kaffee und Kuchen stehen bereit.
Im Pfarrgarten erwartet die Kinder ein buntes Programm: Das Katholische Familienzentrum bietet hier Bewegungsspiele und schönes zum Basteln für Kinder im Vorschulalter an. Kinder ab dem Schulalter lädt die Leiterrunde von St. Paulus zum Mitmachen ein.
Wir freuen uns sehr auf das gemeinsame Fest und laden Sie herzlich zum Mitfeiern ein!

 

Für die Vorbereitungsgruppe
Agathe Schüren

Zurück

Weitere Veranstaltungen

 

Donnerstag, 17. Mai

Maiandacht der kfd Düsseldorf
17.00 Uhr an der Mariensäule neben der Maxkirche

 

„lebensdurstig“

Bei der Stadtteilaktion „Flingern at night“ am 17. Mai öffnet der Pfarrgemeinderat ab 19.30 Uhr die Liebfrauenkirche und lädt die Passanten unter dem Leitwort „lebensdurstig“ zum Rundgang ein. Das Symbol des Wassers, Impressionen und Impulse regen an diesem Abend dazu an, über den eigenen Lebensdurst nachzudenken. Dabei zeigen wir, dass für uns der Glaube eine wichtige Quelle ist, aus der wir schöpfen, und dass wir Freude daran haben, sie mit anderen zu teilen. Der Weg durch die Kirche mündet in der Bücherei und im Pfarrgarten, wo sich bei einer kleinen Bewirtung die Gelegenheit bietet, seine Eindrücke zu schildern und miteinander ins Gespräch zu kommen.

 

Eltern- und Patengespräch zur Vorbereitung auf die Taufe
20.00 Uhr im Konferenzraum, Paulusplatz 4a

 

Sonntag, 20. Mai

Messdienerausbildung
St. Paulus: Vor und nach der Messe um 11.15 Uhr

 

Dienstag, 22. Mai

Frühstück der kfd St. Elisabeth und Vinzenz
Nach der Messe trifft sich die kfd zum Frühstück im Altenzentrum Herz-Jesu, Mendelssohnstraße 15.

 

Mittwoch, 23. Mai

mittwochgespräche
Thema: „Himmlisches Jerusalem: Kirchliche Kunstwerke aus 2000 Jahren Christentum“
Referent: Dr. Dr. Claus Bernet
18.00 Uhr im Maxhaus, Schulstraße 11

 

Donnerstag, 24. Mai

Eltern- und Patengespräch zur Vorbereitung auf die Taufe
20.00 Uhr im Konferenzraum, Paulusplatz 4a

 

Freitag 25. Mai

Mit der kfd St. Elisabeth und Vinzenz und St. Paulus nach Wülfrath-Aprath
Am Freitag, 25. Mai, fahren wir um 13.39 Uhr mit dem RE bis Wuppertal-Vohwinkel und weiter mit der S9 nach Aprath. Dort gehen wir zur Düsselquelle und weiter zum Dörfchen Düssel.
Treffpunkt: 13.15 Uhr am Infostand im Hauptbahnhof; Ticket 2000 und Zusatzticket sind erforderlich.
Anmeldung: Gertrud Adams, Tel. 1688320, Hannelore Zadow, Tel. 7334012

 

Freitag - Sonntag, 25. - 27. Mai

Einkehr- und Begegnungstage „Das Judentum – unsere große Schwester“ im Maternushaus in Köln.
Gemeinsam mit dem Katholischen Blindenwerk lädt das Generalvikariat in Köln wieder Menschen mit und ohne Sehbehinderung zu den Begegnungstagen, von Freitag 25. bis Sonntag 27. Mai, ein. Es beginnt am Freitag um 17 Uhr und endet Sonntag nach dem Mittagessen. Die Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Programm und vieles mehr betragen 35 Euro pro Person.
Informationen: Janina Wittekopf, Seelsorge für blinde und sehgeschädigte Menschen im Erzbistum Köln, Telefon 0221/1642-1773, Email: janina.wittekopf@erzbistum-koeln.de
oder bei Familie Lammers, Telefon 0211/429320

 

Sonntag, 27. Mai

Messdienerausbildung
St. Paulus: Vor und nach der Messe um 11.15 Uhr

 

Montag, 28. Mai

Mitarbeiterinnenrunde der kfd St. Elisabeth und Vinzenz
09.00 Uhr im Elisabethraum, Ackerstraße 28

 

Mittwoch, 30. Mai

Mitarbeiterinnenrunde der Frauengemeinschaft St. Paulus
09.00 Uhr im Konferenzraum, Paulusplatz 4a

 

mittwochgespräche
Thema: „Bedingungen des (Un-)Glaubens im säkularen Zeitalter“
Referent: Prof. Dr. Veronika Hoffmann
18.00 Uhr im Maxhaus, Schulstraße 11

 

Samstag, 2. Juni

Kleine Wallfahrt der kfd nach Neviges
10.20 Uhr Treffpunkt am Infostand im Hauptbahnhof
Kontakt: Hannelore Zadow, Tel. 7334012


Samstag, 9. Juni

Kammerchor Nyklång zu Gast
19.00 Uhr Konzert in der Liebfrauenkirche
Der Kammerchor NyKlång wurde im April 2012 in Essen gegründet. Unter der Leitung von Jan Liermann legte das junge Ensemble immer besonderen Wert auf einen individuellen und homogenen Klang, der flexibel mit den Anforderungen verschiedener Epochen umgeht.
Im August 2017 hat Martin Meyer die Chorleitung übernommen und führt nun Bewährtes fort, setzt gleichzeitig aber auch neue Impulse. Die Faszination der Mitglieder für die große Vielfalt der a-capella-Kultur führt zu einem breit gefächerten Repertoire, das stets von neuen Interpretationsimpulsen lebendig gehalten wird. Im Fokus stehen dabei Werke, die sich in ihrer Anlage dem Sound einer kammermusikalischen Besetzung empfehlen.
Im Konzertprogramm "Sing day an night" beschreibt und besingt der Chor einen großen Bogen von der pulsierenden Jazz Mass von Bob Chilcott bis hin zu den sehr intimen Nocturnes (Nachtmusiken) von Morten Laurdisen, in denen er Texte von Rilke und Neruda vertont. Neben diesen beiden Chorzyklen, die den Rahmen bilden, stehen in der Mitte des Programms freie Motetten von Ola Gjeilo, Heinrich Schütz und Jean Berger, die sich unter anderem mit den drei Tugenden Glaube-Hoffnung-Liebe beschäftigen.
Der Eintritt ist frei.